* Haushaltshelfer - Gesundheitsdinge - Schönheitsdinge - Freizeitdinge - Gartendinge

Die Pluspunkte einer Infrarotheizung

Infrarotheizung – Heizen mit Infrarot:

Die Entwicklung der Infrarotheizung ist wie so viele Dinge des Alltags der Forschung für die Raumfahrttechnik zu verdanken. Russische Wissenschaftler haben diese Technik zum Beispiel in der Raumstation „Mir“ zur Beheizung verwendet. Grundlage ist die Fähigkeit verschiedener Medien, elektromagnetische Wellen übertragen zu können.

infrarotheizung

Infos Infrarotheizungen

In der Medizin wird die Infrarotstrahlung beispielsweise in Form der Rotlichtlampe zur Aufheizung einzelner Regionen des Körpers verwendet. Daraus hat sich die punktuelle Erwärmung auch bei der Heiztechnik weiterentwickelt. So kann die Infrarotheizung beispielsweise auch zur Warmhaltung von Arbeitsplätzen in größeren Werkhallen eingesetzt werden. Der Vorteil liegt hier darin, dass keine Energie zur Beheizung der gesamten Werkhalle verschwendet werden muss. Möglich wäre das jedoch auch, wenn größere Strahlerpaneele verbaut werden.

Die der Infrarotheizung zugrunde liegende Strahlung kann sowohl durch die Verbrennung von Gas als auch aus elektrischem Strom erzeugt werden. Sie kommen in der Tierhaltung zur Erwärmung von Tieren in Terrarien zum Einsatz. Auch Jungtiere in der Nutztierhaltung können damit warmgehalten werden.

Auch viele moderne Mütter wissen die punktuelle Infrarotheizung am Wickeltisch zu schätzen. Wer sich eine Sauna in den Keller seines Hauses einbauen möchte, kann diese ebenfalls von einer Infrarotheizung erwärmen lassen. Sie erhitzt nicht die Luft in der Umgebung des Strahlers, sondern die Flächen von Möbeln und Lebewesen werden durch die direkt auftreffenden elektromagnetischen Wellen in Schwingungen versetzt und erwärmen sich dadurch.

Übersicht Infrarotheizungen

3 Gedanken zu „Die Pluspunkte einer Infrarotheizung“

  1. Grundsätzlich ist es sinnvoll, bei der Anschaffung einer Infrarotheizung zu den etwas teureren Geräten zu greifen. Billigware hat oftmals einen schlechteren Wirkungsgrad, die Heizungen halten nicht lange und arbeiten häufig unzuverlässig.

    Antworten
    • Es kommt darauf an 😀 Klar sollte man nie das billigste wählen, da gebe ich dir vollkommen recht. Allerdings gibt es einige Geräte in der mittleren Preisklasse, die qualitativ an die teuren Modelle rankommen 😀 Liebe grüße, Leon D.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar