* Haushaltshelfer - Gesundheitsdinge - Schönheitsdinge - Freizeitdinge - Gartendinge

Was sind den Freundschaftsbänder?

Was sind den Freundschaftsbänder? Wieder angesagt sind Freundschaftsbänder. Die schönen farbenfrohesn Accessoires, die in den 70ern wohl ihre Hochzeit erlebten, werden auch in den letzten Jahren wieder häufiger hergestellt und verschenkt. Bekanntester Vertreter der Freundschaftsband-Träger ist wohl der beliebte Sänger Wolgang Petry. Ideal an Freundschaftsbändern ist, dass man sie ganz leicht selbst herstellen kann. Man benötigt für die einfache Variante mehrere bunte Fäden, die ruhig ein wenig stärker ausfallen dürfen. Wenn sie stabil genug sind, lassen sich sich flechten. Es gibt auch Lederbänder, wo einzelne Riemen verflochten wurden.

Bei den etwas anspruchsvolleren Varianten werden Buchstaben mit eingearbeitet oder es werden breite Bänder verwendet, die mit hübschen Mustern verziert werden. So gibt es z. B. bestickte oder ausgestanzte Freundschaftsbänder, an deren Enden wiederum schmale Bändchen miteinander verschlungen werden. Der Fantasie und den Möglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt.

Es ist natürlich möglich, einer ganzen Gruppe von Personen, die man mag, identische Freundschaftsbänder zu basteln. Dadurch kann man die Zugehörigkeit zu einem Freundeskreis oder einer Clique symbolisch zeigen. Ähnlich wie bei Freundschaftsringen oder Freundschaftsketten wird so deutlich, mit wem man sich gern umgibt, wen man mag und wer ein wirklich guter Freund ist. Ein Freundschaftsband soll vermitteln: Seht her, das sind meine Freunde, bei ihnen fühle ich mich wohl und geborgen, sie sind für mich da in guten und schlechten Momenten, sie stehen hinter mir und meinen es gut mit mir.

Freundschaftsbänder * HIER

Schreibe einen Kommentar